22.03.2012

Ach Scheiße, die Sonne scheint

So diszipliniert bin ich dann doch wieder nicht. Hier der zweite Teil. Und jetzt quäle ich mich weiter mit meiner Abschlussprüfung. Noch 5 Tage. Zähne zusammen beißen, Samurei-Haltung einnehmen und durchhalten, Frau Bärtram!

1. Mir hat in Österreich beim Almabtrieb eine Kuh auf den Kopf.. nein, nicht gepinkelt, schlimmer.

2. Als ich mit Andrea auf Abenteuersuche, wie wir es damals nannten, am Tagebau herumstreunte, bin ich bis zu den Oberschenkeln im matschigen Acker versunken und dachte, ich müsste sterben. Andrea und ich haben geweint und sie hat versucht, mich mit einem Seil herauszuziehen. Das war richtig dramatisch.

3. Bei der offiziellen Einweihungsfeier der neuen Futterluke in der Orientierungsstufe haben Selda und ich "My Bonnie is over the Ocean" gesungen. Und "Hang down your head Tom Dooley". 

4. Ausversehen bin ich einmal unten ohne durch die komplette U-Bahn-Station Hagenbecks Tierpack gerannt, weil mein Kleid sich unter meinen Rucksack geschoben hatte (und ich es nicht bemerkt habe). 

5. Ich habe eine Zeit lang mit einem Typen angebendelt, der Wolfgang heißt. 

6. Ich habe von Beatrice vom Traumschiff 50 Euro für ein neues Paar Schuhe geschenkt bekommen. Und habe mir dafür ein neues Paar Schuhe gekauft.

7. Biene Maja, mein alter Mathelehrer, hat mich vor versammelter Klasse über zehn Minuten so derbe zur Sau gemacht, dass er den Rest des Unterrichts heiser war. Seitdem sind wir für immer Feinde. 

8. Ich leide an einer vom Psychiater attestierten Phobie vor Hundegebell (trotzdem mag ich Hunde).

9. In meinem Auslandsjahr wollte ich zum ersten Mal kiffen und habe deswegen in Montréal einen Drogendealer auf der Straße angesprochen. Larissa neben mir wäre fast gestorben vor Angst. 

10. Ich habe in New York zwar nicht im Chelsea Hotel, dafür aber im gefühlt winzigsten Hotelzimmer der Welt geschlafen. Ohne Schrank, ohne Bett (nur Matratze auf Fliesen zu der man durch zwei Treppenstufen gelangte) und an den Wänden seltsame Malereien von Coney Island. Es sah genauso seltsam aus, wie es sich anhört. Es war trotzdem schön.

11. Ich habe mir irgendwann mal aus Protest die Haare rot gefärbt, weil meine Mutter mir verboten hat, blonde Strähnchen zu machen. Tja.

12. In der dritten Klasse habe ich einen Jungen, der mich auf dem Nachhauseweg immer verkloppt hat, die Nase mit einem einzigen Fausthieb blutig geschlagen. Danach hat er mich in Ruhe gelassen. Sein Name war Carsten.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Dann will ich auch noch mal nachlegen.

Ich bin als Kind beim Spielen auf dem Heuboden meiner Eltern einmal zwischen die Ballen gerutscht. Wär nicht mein Kumpel dabei gewesen, wär ich da nicht heil rausgekommen.

Eine Kuh hätte mich fast auf die Hörner genommen. Zwei Mal.

Auf Klassenfahrt habe ich einmal Marihuana gekauft, das sich später als getrocknete Brennnessel herausstellte.

Ich habe mich noch nie in die Herbertstraße getraut.

Auf dem Weg vom Hauptbahnhof Süd zum Hauptbahnhof Nord wurde ich mal zwei Mal hintereinander gefragt, ob ich was bräuchte. Seit dem Tag gönne ich mir mehr Schlaf.

Zwei meiner Ex-Freundinnen sind in Therapie auf Grund von Depressionen und Borderline , eine verlies das Land um in Peru zu leben, eine bräuchte wohl eine Therapie, eine lebt jetzt mit einer Frau zusammen. Soweit ich es von Ihnen erfuhr, war ich nicht der Auslöser. Mit fast allen habe ich mittlerweile ein freundschaftliches Verhältnis.

Auf dem Schanzenfest habe ich gelernt wie es sich anfühlt, wenn ein Pulk Menschen in Panik auf mich zu rennt.

Bei der Loveparade lernte ich was Platzangst bedeutet.

Ich war alleine bei einem WM-Spiel, obwohl ich keinen Fußball mag.

Ich bin ein Mal spontan dreieinhalb Stunden mit dem Zug in eine mir fremde Stadt gefahren, um mit einem Mädchen Kaffee zu trinken und sie kennen zu lernen.

Mein erstes Festival auf dem ich war, war das With Full Force. Ich hatte keine Ahnung worauf ich mich einließ, aber ein super Wochenende.

Beim Schülerpraktikum im Krankenhaus fütterte ich einen Mann mit Brei, dessen Selbstmordversuch missglückt war.

In Hotels guck ich immer hinter Bilder um zu sehen, ob jemand etwas auf die Rückseite geschrieben hat. Ich schreibe immer drauf, wann ich da war.

Lisa hat gesagt…

Großartig!

Andrea hat gesagt…

Ich habe nicht geweint!

Lisa hat gesagt…

naa, da bin ich mir aber nicht so sicher, andu. lass mal lieber nochmal in unserem aufsatz (note 1) nachschauen...

Andrea hat gesagt…

Gerne... Ich bin mir ganz sicher, dass ich nicht geweint habe! :D

Twittern