03.07.2012

Burgerpause

Wenn man den ganzen Tag am Computer sitzt, schreit das Hirn irgendwann nach Pause und der Magen nach Nahrung. Um beides zu befriedigen, habe ich meine anderthalb stündige Pause eben fotografisch dokumentiert. Das Ergebnis war folgendes und lecker:
100% Beef Burger mit selbstgemachter BigMäc Sauce und selbstgemachten Pommes (die hat Mama geschnitten). Mjaaaaaaaaaaaam. 
Zuerst habe ich die Sauce vorbereitet: Klein gehackte eingelegte Gurken, feingeriebene Zwiebeln, Kurkuma, Maggi, Mayonaise, Zucker, Essigwasser und Senf zu einer Sauce aufschlagen - klingt seltsam, ist aber übelst lecker.
500 Gramm Rinderhack leicht zusammen drücken und zu einem Patty formen. Danach kräftig mit Meersalz und grobem Pfeffer von beiden Seiten würzen, in Klarsichtfolie wickeln und erstmal in den Kühlschrank.
Dann Kartoffeln gewaschen, in Stifte geschnitten und in kaltes Wasser eingelegt (damit die Stärke rausgeht), bis die Friteuse heiß ist - bevor sie in die Friteuse wandern, gut trocken putzen.
Kopfsalat putzen und 4 große Blätter abrupfen, säubern und trockentupfen. Beiseite stellen. Eine Fleischtomate waschen und in vier Scheiben schneiden. Zwiebeln hacken und in der Mikrowelle bei unterster Stufe austrocknen lassen (quasi Röstzwiebeln selbstgemacht).  Eingelegte Gurken zurecht schneiden und 4 Scheiben Cheddar Cheese (gibt es beim E-Center;) bereit legen.
Die Brötchen aufschneiden und die Oberseite mit Butter bestreichen. Danach ab in den Ofen - grillen - bis Butter geschmolzen und die Hälften leicht angebräunt sind (geht fix).
Die Kartoffelspalten für 7 oder 8 Minuten frittieren und erstmal wieder herausnehmen und den Rest vorbereiten. Wenn Rest fertig, die Dingerchen nochmal für 2 Minuten erneut frittieren. Dann salzen
Wenn keine Grillpfanne vorhanden, wie bei mir, dann einen Griller (Appetito heißt der bei uns) heiß werden lassen und die Patties solange drauflegen, bis sie eine braune Kruste entwickelt haben, nicht verschieben, sonst keine Kruste. Dann wenden.

Je eine Scheibe Cheddar drauf, warten bis der Käse geschmolzen ist und das Hackgerät (ich will nicht immer Patty schreiben) die gewünschte "Well-ness", bzw. lieber "Rare-ness" hat.
Guten Appetit :)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

oh mein gott sieht das lecker aus!

Anonym hat gesagt…

Sah nicht nur lecker aus, war es auch!

Lisa hat gesagt…

Nenn mich ab heute Henry ;)

Twittern